Funktionsanalyse / CMD-Kiefergelenkserkrankungen

Was ist eine CMD?Funktionelle Erkrankungen der Zähne, der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke werden als CMD bezeichnet (Cranio-mandibuläre Dysfunktion). 
Hierbei arbeiten wir fachübergreifend mit Orthopäden, Kieferorthopäden und Physiotherapeuten zusammen, um Ihnen die beste Behandlung bieten zu können.Als Hauptursache für eine CMD wird Stress jeglicher Form angesehen. Auch Zahnfehlstellungen oder fehlerhafter Zahnersatz können möglicher Auslöser einer CMD sein, genauso wie Körperfehlstellungen und ein muskuläres Ungleichgewicht.Unser Ziel ist die Behandlung und Therapie der Ursache.
Unterschiedliche Symptome: – nächtliches Zähneknirschen und Pressen – Knack- und Reibegeräusche im Kiefergelenk  – Schmerzen im Kiefergelenk  – Ohrengeräusche – Kopfschmerzen, Migräne – Schwindel -Nacken ,Rücken- oder z.B Knie- SchmerzenNicht immer stimmen das Schmerzgebiet und der Ort der Ursache überein. Ist der Körper an einer Stelle aus dem Gleichgewicht gebracht, versucht er die Störung zu kompensieren – mit zum teil weitreichenden Folgen.
Wer also dort behandelt wo es weh tut, wird langfristig kaum Erfolg haben.Eine CMD wird am erfolgreichsten im interdisziplinären Team mit Blick auf den ganzen Menschen behandelt.
Muss Zähneknirschen therapiert werden?Ja!Zähneknirschen führt in der Regel zu einem starken abrieb von gesunder Zahnhartsubstanz.Kaumuskulatur und Kiefergelenke können überlastet und geschädigt werden.
Was kostet eine CMD-Behandlung?Die Kosten für eine individuelle Behandlung können sehr variabel sein, weshalb eine pauschale Kostennennung nicht möglich ist.

0 comments on “Funktionsanalyse / CMD-Kiefergelenkserkrankungen

Comments are closed.